Datenanalyse

Messtechnisches Seminar II - Aufbaukurs

Trigger, Filter, Signalanalyse

Messdaten unterliegen den verschiedensten ungewünschten Einflüssen, die sich auf den Signalverlauf niederschlagen. Häufig ist deshalb eine Signaloptimierung notwendig, die Störfrequenzen herausfiltert oder auf bestimmte interessierende Frequenzenbereiche begrenzt. Bei vielen Datenerfassungsaufgaben interessieren zudem nur bestimmte Ereignisse: sei es im Lebensdauerversuch die Schwingspiele bis zur Bauteilzerstörung oder bei kontinuierlicher überwachung der besondere Vorfall (Fehler).
In der Schulung lernen Sie die gebräuchlichsten Analyseverfahren für Messdaten und deren notwendige Anwendungsvorschriften kennen: angefangen von der Statistikanalyse über komplexere Auswertungen bis hin zu den Frequenzanalysen, die bei Messungen an rotierenden Systemen Anwendung finden.


Kursinhalte

  • Einsatz und Möglichkeiten von Triggern
    • Besser messen mit Triggern
    • Welche Trigger gibt es?
  • Verwendung von Filtern
    • Grundlagen der Filterung
    • Filterauswahl
    • Digitale Filterung
  • Einführung in die Signalanalyse
    • Aufgaben der Signalanalyse
    • Statistikanalysen (Min, Max, Mittelwert,...)
    • Ereignissuche
    • Ermittlung kurvensignifikanter Kennwerte
    • Frequenzanalysen
    • Grundlagen und Verwendung der FFT 
    • Korrelationsverfahren
    • weitere Schwingungsanalysen (u. a. Spektren)
    • Einführung in die Ordnungsanalyse
    • Einführung in die Klassierung

Kursinfo

Schwerpunktthemen im Überblick

  • Einsatz von Triggern zur Datenreduktion
  • Einsatz von Filtern zur Signaloptimierung
  • Einführung in die Signalanalyse mit den wichtigsten Analyseverfahren

Zielgruppe

  • Ingenieure und Messtechniker

Voraussetzungen

  • Messtechnische Grundlagen I und / oder Praxisbezug

Seminarinfo

Diese Schulung ist verfügbar als:

  • Firmenschulung (Inhouse, On-Site Schulung)

Preiskategorie: B, Seminardauer: 1 Tag

Scilab Grundkurs

Daten visualisieren, analysieren & dokumentieren

Scilab® ermöglicht mit Hilfe von mächtigen mathematischen Funktionen eine effiziente und flexible Auswertung von Messdaten. Durch die Kombination bereits vorhandener Funktionen in kleinen Scripts werden wissenschaftliche, technische Analysen und Berechnungen leicht wiederverwendbar und automatisierbar.

Zur Visualisierung der Ergebnisse stehen sowohl umfangreiche 2D wie auch 3D- Plots bereit, die auch komplexe Sachverhalte optisch perfekt aufbereiten. 
Von der statistischen Betrachtung, über die individuelle Ereignissuche bis hin zur angepassten Frequenzanalyse werden in diesem Kurs alle wichtigen Grundlagen für messtechnische Anwendungsfälle des digitalen Alltags gelegt.  


Kursinhalte

  • Grundlagen
  • Konsoleneingaben
    • SciPad Verwendung
    • Hilfefunktionen
    • Datentypen
    • Gleichungssysteme
    • Integration Differenzation
  • Daten im/exportieren
    • ASCII — Dateien
  • Analysieren
    • Signalgenerierung
    • Formeln
    • Funktionen
    • Statistikanalysen
    • Ereignissuche
    • Visualisieren
      • 2D Grafiken
      • 3D Grafiken
  • Dokumentieren
  • Archivieren

Kursinfo

Schwerpunktthemen im Überblick

  • Programmiergrundlagen von Scilab®
  • Datenvisualisierung
  • Einfache Signalanalysen

Zielgruppe

  • Ingenieure, Wissenschaftler, Techniker und Anwender, die mit technischen Daten arbeiten

Voraussetzungen

  • MS Windows® Kenntnisse, MS Excel® Kenntnisse, 
    Programmiergrundkenntnisse

Seminarinfo

Diese Schulung ist verfügbar als:

  • Firmenschulung (Inhouse, On-Site Schulung)

Preiskategorie: B, Seminardauer: 2 Tage

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok