Signalanalyse

FAMOS Aufbaukurs

Sequenzerstellung & Automatisieren von Datenauswertungen

Signalanalyse muss im Alltag mehr leisten, als eine Abfolge mathematischer Funktionen und Befehle abzubilden. Eine Auswertesequenz soll möglichst vielen Benutzern zu Verfügung stehen, sowie weitgehend automatisch durch Analyse und Dokumentation führen. Dies macht eine Kommunikation mit dem Sequenzbenutzer unumgänglich. Die komfortable Benutzerschnittstelle ermöglicht Dialoge und erlaubt über die Verwendung von Kitfunktionen leichten Zugriff auf das gesamte Dateisystem.
Mit fortschreitender Komplexität der Sequenzen gewinnen die Prinzipien modularer Programmierung größere Bedeutung. Sie bieten dem Messtechniker als Entwickler der Auswertesequenz viele Vorteile wie Fehlervermeidung, Flexibilität, leichtere Wartbarkeit der Sequenz, Wiederverwendbarkeit von Programmteilen, sowie leichte Erweiterbarkeit.

Das Ziel jeder anspruchsvollen Sequenzerstellung sollte jedoch die flexible Reaktion des Programms auf veränderte Voraussetzungen sein. Nicht in jedem Fall ist diese Flexibilität leicht zu realisieren, da nachfolgende Auswertestrukturen häufig von konkreten Eingangsbedingungen abhängen. Dennoch gibt es eine Reihe von Möglichkeiten und Kniffen den Einsatzbereich einer Auswertestruktur möglichst universell und flexibel zu gestalten. Kurvenverlaufsabhängige Analyse ist hier das Stichwort. 
Die komfortable Gruppenanalyse ermöglicht die gleichzeitige, effiziente Anwendbarkeit ein und derselben Sequenz auf eine Vielzahl namensähnlicher Dateien oder ganzer Verzeichnisstrukturen.
Im Hinblick auf die Geschwindigkeit der Sequenzabarbeitung, gerade bei komplexeren Anwendungen, behalten wir hierbei eine effiziente und programmnahe Analyse- und Programmstruktur im Blick.

Die Vermittlung der Schulungsinhalte erfolgt praxisnah an alltagstauglichen Beispielen aus dem Messtechnik - Alltag. Gerne arbeiten wir auch mit Ihren Daten, die Sie mit zur Schulung bringen können.


Kursinhalte

  • Automatisiertes Analysieren & Dokumentieren
  • Sequenzstrukturen
  • Benutzerinteraktion
  • Kit - Verwendung
  • Gruppenanalyse
  • modulare Sequenzen
  • Favoritengestaltung
  • Textbausteine
  • Komplexe Sequenzerstellung
  • Schleifen & Bedingungen
  • automatische Gruppenanalysen
  • Parameterverwendung
  • Sequenzverschachtelung
  • Wildcardparameter
  • Abstrakte Konstrukte
  • Verzeichnisanalysen

Kursinfo

Schwerpunktthemen im Überblick

  • Gruppenanalyse
  • Sequenzstrukturen
  • Kit´s Verwendung
  • Parameter & Wildcards
  • Abstrakte Konstrukte

Zielgruppe

  • Ingenieure, Messtechniker

Voraussetzungen

  • aufbauend auf FAMOS Grundkurs 

Seminarinfo

Diese Schulung ist verfügbar als:

  • Firmenschulung (Inhouse, On-Site Schulung)

 Preiskategorie: A, Seminardauer: 2 Tage

FAMOS Grundkurs

Visualisieren, Analysieren & Dokumentieren

FAMOS® ist das Software Werkzeug zur Visualisierung, grafischen und mathematischen Analyse, sowie Dokumentation von Messdaten aus der messtechnischen Daten-Welt.

Die grafische Aufbereitung und Analyse der Signalverläufe schließt jede Messdatenaufnahme ab. Hierbei interessieren sowohl der langfristige Signalverlauf als auch kurzfristige dynamische Effekte, deren sinnvolle grafische Aufbereitung zu den wichtigsten Dokumentationsinstrumenten gehört. 
Eine häufige Praxis ist die Endüberführung der reduzierten Messdaten & Analyseergebnisse nach MS Excel™. Doch auch die umgekehrte Überführung von MS Excel Daten in die Signalanalysesoftware ist für eine qualifizierte Datenauswertung unerlässlich.

Im Prinzip versucht die Signalanalyse immer aufgrund mathematischer Beschreibungen interessierende Kennwerte aus den Messdaten zu extrahieren. Hierbei kommen die unterschiedlichsten Ansätze zum Einsatz. Das Spektrum reicht von einfachen statistischen Untersuchungen wie Minima- & Maximaberechnungen sowie deren zeitliche Position im Datensatz, bis hin zu Teilbereichsanalysen, die mit Hilfe von Korrelationsfunktionen innerhalb eines Datensatzes Identitätsverhalten heraus finden sollen. Sobald "Vokabeln" und "Grammatik" mathematischer Anweisungen bekannt sind, erschließt sich die Funktionsvielfalt nahezu automatisch. Zur Dokumentation und Wiederverwendbarkeit der kennengelernten Befehlsabfolgen werden diese in Form von Makros, den sogenannten Sequenzen, archiviert. Die routinierte Verwendung vorhandener Sequenzen wird genauso trainiert wie die Erstellung und die Definition eigener Favoriten.

Kursinhalte

  • optimale Datenverwaltung (Import/Export, ASCII, Binär)
  • Messdaten grafisch darstellen (Wasserfall, Farbkarten, überlagerung,...)
  • Navigation in großen Datensätzen (Ereignissuche, Daten / Grafik-Verknüpfung)
  • grafische Messdatenanalyse (Vermessen, Zerschneiden, Editieren, Generieren)
  • Ergebnisdokumentation (drucken, gestalten)
  • Datenpräsentation - und Datenaustausch mit MS Excel®
  • Ereignisanalyse
  • Favoritengestaltung
  • Datensatzeditor
  • Textoperationen
  • Datensatzgruppen
  • Sequenzeditor
  • Sequenzbenutzung

Kursinfo

Schwerpunktthemen im Überblick

  • Bedienphilosophie
  • Daten unterschiedlicher Herkunft zusammenführen
  • Messdaten optimal darstellen & aufbereiten
  • grafische, manuelle Auswertung
  • Ergebnispräsentation
  • Datenaufbereitung zur Weiterverwertung in Standard Office - Applikationen
  • Wichtigste Werkzeuge zur Signalanalyse

Zielgruppe

  • Ingenieure, Messtechniker

Voraussetzungen

  • Windows Kenntnisse, Grundkenntnisse in Signalanalyse 

Seminarinfo

Diese Schulung ist verfügbar als:

  • Firmenschulung (Inhouse, On-Site Schulung)

 Preiskategorie: A, Seminardauer: 2 Tage

FAMOS Profikurs

Professionelle Sequenzerstellung mit Dialogführung

Signalanalyse muss im Alltag mehr leisten, als eine Abfolge mathematischer Funktionen und Befehle abzubilden. Eine Auswertesequenz soll möglichst vielen Benutzern zu Verfügung stehen, sowie weitgehend automatisch durch Analyse und Dokumentation führen. Dies macht eine Kommunikation mit dem Sequenzbenutzer unumgänglich. Die komfortable Benutzerschnittstelle ermöglicht Dialoge und erlaubt über die Verwendung von Kitfunktionen leichten Zugriff auf das gesamte Dateisystem.

Mit fortschreitender Komplexität der Sequenzen gewinnen die Prinzipien modularer Programmierung größere Bedeutung. Sie bieten dem Messtechniker als Entwickler der Auswertesequenz viele Vorteile wie Fehlervermeidung, Flexibilität, leichtere Wartbarkeit der Sequenz, Wiederverwendbarkeit von Programmteilen, sowie leichte Erweiterbarkeit.

Das Ziel jeder anspruchsvollen Sequenzerstellung sollte jedoch die flexible Reaktion des Programms auf veränderte Voraussetzungen sein. Nicht in jedem Fall ist diese Flexibilität leicht zu realisieren, da nachfolgende Auswertestrukturen häufig von konkreten Eingangsbedingungen abhängen. Dennoch gibt es eine Reihe von Möglichkeiten und Kniffen den Einsatzbereich einer Auswertestruktur möglichst universell und flexibel zu gestalten. Kurvenverlaufsabhängige Analyse ist hier das Stichwort. 
Die komfortable Gruppenanalyse ermöglicht die gleichzeitige, effiziente Anwendbarkeit ein und derselben Sequenz auf eine Vielzahl namensähnlicher Dateien oder ganzer Verzeichnisstrukturen.
Im Hinblick auf die Geschwindigkeit der Sequenzabarbeitung, gerade bei komplexeren Anwendungen, behalten wir hierbei eine effiziente und programmnahe Analyse- und Programmstruktur im Blick.

Die Vermittlung der Schulungsinhalte erfolgt praxisnah an alltagstauglichen Beispielen aus dem Messtechnik - Alltag. Gerne arbeiten wir auch mit Ihren Daten, die Sie mit zur Schulung bringen können.


Kursinhalte

  • Gestaltung & Funktionsprinzip von Dialogoberflächen
  • Ereignisabfolgen & Parameterübergabe
  • Schaltflächen / Menügesteuerte Dialoge
  • Statuszeileneinsatz zur Informationsaufbereitung
  • Einfache Ein-/Ausgabeelemente
  • Auswerteergebnisse in Tabellen verwalten
  • Komplexe Strukturdarstellung mit Baum - Ansichten
  • Ereignisabhängige optimierte Visualisierung
  • Modulare Programmierung
  • universelle Dokumentation
  • Dateizugriffe
  • Ergebnisarchivierung
  • fortgeschrittener Datenaustausch mit Office - Applikationen

Kursinfo

Schwerpunktthemen im Überblick

  • Dialoge entwerfen und steuern
  • professionelle Sequenzentwicklung

Zielgruppe

  • Ingenieure, Messtechniker, Softwareentwickler

Voraussetzungen

  • aufbauend auf FAMOS Aufbaukurs

Seminarinfo

Diese Schulung ist verfügbar als:

  • Firmenschulung (Inhouse, On-Site Schulung)

Preiskategorie: B, Seminardauer: 2 Tage

Scilab Grundkurs

Daten visualisieren, analysieren & dokumentieren

Scilab® ermöglicht mit Hilfe von mächtigen mathematischen Funktionen eine effiziente und flexible Auswertung von Messdaten. Durch die Kombination bereits vorhandener Funktionen in kleinen Scripts werden wissenschaftliche, technische Analysen und Berechnungen leicht wiederverwendbar und automatisierbar.

Zur Visualisierung der Ergebnisse stehen sowohl umfangreiche 2D wie auch 3D- Plots bereit, die auch komplexe Sachverhalte optisch perfekt aufbereiten. 
Von der statistischen Betrachtung, über die individuelle Ereignissuche bis hin zur angepassten Frequenzanalyse werden in diesem Kurs alle wichtigen Grundlagen für messtechnische Anwendungsfälle des digitalen Alltags gelegt.  


Kursinhalte

  • Grundlagen
  • Konsoleneingaben
    • SciPad Verwendung
    • Hilfefunktionen
    • Datentypen
    • Gleichungssysteme
    • Integration Differenzation
  • Daten im/exportieren
    • ASCII — Dateien
  • Analysieren
    • Signalgenerierung
    • Formeln
    • Funktionen
    • Statistikanalysen
    • Ereignissuche
    • Visualisieren
      • 2D Grafiken
      • 3D Grafiken
  • Dokumentieren
  • Archivieren

Kursinfo

Schwerpunktthemen im Überblick

  • Programmiergrundlagen von Scilab®
  • Datenvisualisierung
  • Einfache Signalanalysen

Zielgruppe

  • Ingenieure, Wissenschaftler, Techniker und Anwender, die mit technischen Daten arbeiten

Voraussetzungen

  • MS Windows® Kenntnisse, MS Excel® Kenntnisse, 
    Programmiergrundkenntnisse

Seminarinfo

Diese Schulung ist verfügbar als:

  • Firmenschulung (Inhouse, On-Site Schulung)

Preiskategorie: B, Seminardauer: 2 Tage

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok